Femto-LASIK

Die Femto-LASIK Methode gilt als die sicherste Methode, die zurzeit am Markt verfügbar ist. Sie läuft völlig schmerzfrei ab, da die gesamte Operation mittels Laser durchgeführt und auf ein chirurgisches Messer verzichtet wird. Diese Methode wird daher auch all-laser bladeless LASIK genannt.

Ablauf der Femto-LASIK Methode

  1. Hornhaut-Flap
    Im ersten Schritt wird das Auge betäubt. Dann bildet der Femtosekundenlaser eine dünne Schicht aus Hornhautgewebe (genannt Hornhaut-Flap), die zur Seite geklappt wird. Der Femtosekundenlaser bietet höchst mögliche Präzision, Sicherheit und Schonung. Er verursacht keine Reibung auf der Augenoberfläche, wodurch der postoperative Verlauf praktisch schmerzlos ist.
  2. Laserbehandlung
    Im Anschluss kommt der Excimer Laser Amaris zum Einsatz. Er modelliert die nun freiliegende Hornhautsubstanz und korrigiert den Sehfehler. Durch eine genaue Programmierung des Computers ist die Laserbehandlung individuell auf jeden Patienten abgestimmt. Dieser Teil der Operation nimmt nur ein paar Sekunden in Anspruch. Im Anschluss wird die Hornhaut-Flap wieder zurückgeklappt. Das führt zu einer schmerzlosen postoperativen Phase.
  3. Postoperative Phase
    Nach der Operation wird das Auge durch eine spezielle Kontaktlinse vor Umwelteinflüssen geschützt. Diese wird am Tag nach der Behandlung entfernt. Zum Schutz verschreiben wir antibiotische Augentropfen, um der Infektionsgefahr entgegenzuwirken.

Femto-LASIK Animation

Bei der Femto-LASIK Methode kehrt das klare Sehvermögen schon ein paar Stunden nach dem Eingriff zurück.

7D Femto-LASIK mit dem 7D Laser Amaris

Beim Schwind AMARIS 1050 Laser kommt außerdem die fortschrittliche 7D Technologie zur Anwendung. Hier werden die Mikro-Bewegungen des Auges während der Behandlung ausgeglichen und gleichzeitig jene Bewegungen des Auges analysiert, die im unmittelbar nächsten Moment auftreten werden.