Der Physik-Nobelpreis 2018: heuer gekürte Nobelpreisträger machten die Augenlaserchirurgie sicher

Im Oktober wurden drei Wissenschaftler mit dem Physik-Nobelpreis ausgezeichnet. Alle für ihre Forschungen rund um Laserstrahlen. Dank der Entdeckung von Gerard Mourou und Donna Strickland aus dem Jahr 1985 können wir heute Laseroperationen durchführen.


Jedes Jahr werden weltweit Millionen von Augenlaseroperationen durchgeführt. Am Beginn der rasanten Entwicklung von Augenlasern, an deren Spitze die Femtosekundenlaser stehen, die wir in Augenlaser Gemini verwenden, liegen die Entdeckungen mehr als 30 Jahre zurück. Die Wissenschaftler beschrieben damals eine Methode, mit der ultrakurze Laserpulse mit sehr hoher Intensität erzeugt werden können, die die Materie nicht beschädigen. Seitdem ist die Augenchirurgie weit fortgeschritten, die Technologien sind moderner und präziser. Am Anfang aller Möglichkeiten die uns heutige Lasergeräte bieten, stand diese revolutionäre wissenschaftliche Entdeckung, für die kürzlich die Koryphäen der Physik ausgezeichnet wurden.
Herzliche Gratulation auch von uns in Augenlaser Gemini! Dank Arbeit dieser Forscher können wir den Beruf machen, der uns erfüllt und der Ihnen Freude am Sehen ohne Brille oder Linsen bereitet!

Wie läuft die Augenlaseroperation ab? Hier erfahren Sie mehr dazu.