Worauf kommt es bei der Wahl der Augenklinik wirklich an?

Die Laser-OP selbst dauert nur wenige Minuten. Die Wahl der Augenklinik wird wahrscheinlich viel mehr Zeit in Anspruch nehmen als die eigene Operation. Welche 3 Fragen sollten Sie sich vor der Operation stellen und worauf kommt es wirklich an?


1. Verschiedene Lasergeräte: Wer blickt da noch durch?

Z6, Z8, Z-Lasik Z 3D, 7D Laser … – Sie sind kein Augenarzt und alle diese Buchstaben und technische Informationen stiften bei Ihnen nur Verwirrung? Sie alle behaupten, die Schnellsten, Genauesten und Modernsten zu sein und Sie wissen nicht, wem Sie Glauben schenken sollen? Wie können Sie sich aber überzeugen, dass die Technologie dem letzten Stand entspricht, die Ordination modern und den anderen sogar einen Schritt voraus ist? Die Augenklinik Gemini war und ist an der Entwicklung einiger Lasergeräte mitbeteiligt und somit stets auf dem neuesten Stand was die aktuellste Technologie angeht.

2. Wurde bei Gemini Augenlaser bereits jemand aus dem Verwandten- oder Bekanntenkreis operiert?

Empfehlungen von Bekannten und Freunden, persönliche Erfahrungen, zufriedene PatientInnen – das sind Punkte, die für Sie bei der Wahl der Augenklinik in erster Linie interessant sein sollten. Wir befragen unsere PatientInnen, wie sie auf die Gemini Augenlaser Praxis gestoßen sind und erfahren meistens, dass ihnen Gemini ein Freund oder Verwandter empfohlen hat, der mit der Laseroperation zufrieden war.
Sie kennen niemanden, der bei uns in Gemini Augenlaser operiert wurde? Lesen Sie die Referenzen unserer PatientInnen.

3. Welchem Augenchirurgen kann ich meine Sehkraft anvertrauen?

Wählen Sie den Chirurgen, dem Sie vertrauen, über den Sie wissen, dass er sich stetig fortbildet und der auf dem neuesten Stand der Medizin ist. Dr. Pavel Stodulka, Ph.D., FEBOS-CR gehört definitiv zu diesen Ärzten.

Wir stehen zu unserer Arbeit und bieten daher eine Garantie von bis zu 10 Jahren auf das Ergebnis der Operation!